Anselm Kiefer

1945, Donaueschingenlebt & arbeitet in Paris

Anselm Kiefer gilt neben Georg Baselitz und Jörg Immendorff als einer der bekanntesten deutschen Vertreter der Nachkriegskunst und des Neoexpressionismus.
Der Beuys-Schüler setzt sich in seinem Werk stark mit Geschichte und Mythologie sowie der Identität Deutschlands nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander. Seine Arbeit als Maler, Bildhauer, und Installationskünstler ist stark von unkonventionellen Materialien geprägt. Seine monumentalen Gemälde erhalten ihre charakteristische, stark strukturierte Beschaffenheit durch eine großzügige Verwendung von Farbe, Metallen wie Blei sowie organischen Materialien wie Stroh, Asche oder Haarsträhnen und wirken durch die ihnen hierdurch innewohnende Haptik und Beschaffenheit umso eindrücklicher auf die Betrachtenden.

Ausgewählte Werke
Ausgewählte Ausstellungen
Publikationen
News
Ähnliche Künstler