Hermann Hesse

Manchmal
1946

Hermann Hesse, Manchmal

Aquarell und Tusche auf Papier

2 Blätter, je 23 × 17,8 cm

Dazu das handgeschriebene Gedicht mit 12 Zeilen

Provenienz

Sammlung A. Vogel, Winterthur; Privatsammlung Schweiz

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "Hermann Hesse – Malerfreude", Düsseldorf 2016
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Hermann Hesse – Malerfreude", Düsseldorf 2016, S. 147

Manchmal

Manchmal, wenn ein Vogel ruft

oder ein Wind geht in den Zweigen

oder ein Hund bellt im fernsten Gehöft,

dann muß ich lange lauschen und schweigen.

Meine Seele flieht zurück,

bis wo vor tausend vergessenen Jahren

der Vogel und der wehende Wind

mir ähnlich und meine Brüder waren.

Meine Seele wird ein Baum

und ein Tier und ein Wolkenweben.

Verwandelt und fremd kehrt sie zurück

und fragt mich. Wie soll ich Antwort geben?

Über Hermann Hesse

Der Schriftsteller Hermann Hesse war auch als bildender Künstler tätig und schuf ein umfangreiches Werk an Aquarellen und Gedichtillustrationen.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk