Galerie

Wir sind Spezialisten im weltweiten An- und Verkauf von Kunst. Seit über 40 Jahren stehen wir unseren internationalen KundInnen mit Expertise als Berater und Vermittler in allen Bereichen des Kunstmarkts zur Seite.

Kunst. Tradition. Leidenschaft

Wir bauen auf ein differenziertes Programm, das an entscheidenden Wegmarken der Kunstgeschichte ansetzt: Hierzu zählen bedeutende KünstlerInnen des Deutschen Impressionismus, des Expressionismus, der Nachkriegskunst und ausgewählte zeitgenössische Positionen.

Auf insgesamt drei Etagen werden zweimal jährlich Neuerwerbungen aus dem Galerieprogramm und bis zu vier Wechselausstellungen moderner und zeitgenössischer Künstler präsentiert. Zu unseren Ausstellungen erscheinen detaillierte Kataloge mit wissenschaftlichen Beiträgen namhafter KunsthistorikerInnen. Zusätzlich ist die Galerie auf bis zu acht internationalen Kunstmessen pro Jahr präsent.

Wo Sie uns finden.

Neben der Möglichkeit, uns vor Ort in Düsseldorf zu besuchen, haben Sie mittlerweile achtmal im Jahr Gelegenheit, uns auf einer Kunstmesse anzutreffen. Digitale Vertriebswege gewinnen zwar auch in unserem Geschäft zunehmend an Bedeutung. Dennoch ist uns der direkte Kontakt zu unseren Kunden und das gemeinsame Betrachten der Kunstwerke sehr wichtig.

Kunst lebt von der unmittelbaren Erfahrung – davon sind wir überzeugt. Seit vielen Jahren sind wir deshalb für Sie in Deutschland auf der Art Cologne, der Munich Highlights, der Cologne Fine Art & Design und der Art Karlsruhe vertreten. Im Ausland finden Sie uns auf der TEFAF Maastricht, der Masterpiece London, der Armory Show in New York und der Art Miami. Auch dank dieser Messepräsenzen wächst unser internationales Netzwerk aus renommierten Sammlern, Experten und Kuratoren stetig, was für die erfolgreiche Vermittlung eines Kunstwerks entscheidend ist.

Foto: Mark Niedermann
Foto: Thomas Bruns, VG Bild-Kunst Bonn 2019

Unser Beitrag zur Kulturlandschaft.

Als Leihgeber kunsthistorischer Schlüsselwerke haben wir uns Zeit unseres Bestehens an bedeutenden Museumsausstellungen beteiligt. So konnten wir allein im Jahr 2018 mehr als 50 Werke aus unserem Programm an Museen verleihen. Zu den jüngsten Highlights unseres musealen Leihverkehrs zählen „Making Van Gogh“ (Städel Museum, Frankfurt); „Zero is infinity“ (Yayoi Kusama Museum, Tokyo); „Gabriele Münter. Malen ohne Umschweife“ (Museum Ludwig, Köln; Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk); „Alexej von Jawlensky“ (Kunstmuseum Den Haag); „Fremde Götter“ (Leopold Museum, Wien) oder „Max Liebermann. Wegbereiter der Moderne“ (Hamburger Kunsthalle).

Solche Kooperationen sind dabei in jeglicher Hinsicht gewinnbringend: Einerseits erfahren die Exponate durch die institutionelle Rahmung eine gesteigerte Aufmerksamkeit und wissenschaftliche Anerkennung. Andererseits stellt eine kostenfreie Leihnahme auch für das Museum eine unmittelbare Bereicherung dar. Sprechen Sie uns gerne auf künftige Projekte an. Wir würden uns sehr freuen, auch Ihr Projekt nach unseren Möglichkeiten unterstützen zu dürfen.

Die Galerie Ludorff ist aktives Mitglied folgender Verbände

Unsere Philosophie.

Der globale Kunstmarkt unterliegt stetigem Wandel, auf den wir als global agierende Galerie seit jeher schnell und flexibel reagieren. Neue Technologien, digitale Kommunikations- und Vertriebswege sowie die Bedürfnisse eines immer internationaler werdenden Kundenstamms sind die Triebfedern unseres Wachstums. Trotz des hohen Innovationsgrads fühlen wir uns als Familienunternehmen in zweiter Generation auch der Kontinuität verpflichtet:

Seit 1975 steht die Galerie Ludorff für ein beständiges Programm von hoher Qualität. Werke des deutschen Impressionismus, des Expressionismus und der klassischen Moderne bilden das Fundament des Galerieprogramms. Das Sammeln von Nachkriegskunst und die Präsentation ausgewählter zeitgenössischer Positionen nimmt heute allerdings einen ebenso hohen Stellenwert ein.

Tradition und Innovation müssen auch in der Kunst keineswegs Gegensätze darstellen: Im Gegenteil empfinden wir die Auseinandersetzung mit dem Neuen vor dem Hintergrund des Etablierten als große Bereicherung. Mit Blick auf unsere über 40 Jahre andauernde, erfolgreiche Unternehmensgeschichte sind wir gestern wie heute davon überzeugt, mit dieser Philosophie auf dem richtigen Weg zu sein.

Rainer M. Ludorff

Geschichte

Mit seiner früh erwachenden Sammelleidenschaft legte Rainer M. Ludorff bereits in den späten 1960er Jahren den Grundstein für den Erfolg der Galerie Ludorff. Sein unternehmerischer Geist und ein gutes Auge für die besondere Qualität und den Wert von Kunstwerken erwiesen sich als entscheidende Faktoren für den Aufbau einer hochkarätigen Privatsammlung von Werken des Expressionismus. Nach vielen Jahren intensiver Sammeltätigkeit wurde 1975 schließlich die Galerie Ludorff gegründet, in deren Eröffnungsausstellung der private Sammlungsstock zum Verkauf kam. Keine leichte Entscheidung aber eine mit Weitsicht und Überzeugung.

So zählt die Galerie Ludorff heute zu einer der führenden Galerien im internationalen Kunstmarkt. 2009 stieg sein Sohn Manuel Ludorff in das Unternehmen ein. Gemeinsam wurde das Galerieprogramm strategisch erweitert und das erfolgreiche Geschäft zunehmend internationalisiert. Heute präsentiert die Galerie Ludorff jährlich bis zu sechs Galerieausstellungen zu denen aufwändige Kataloge publiziert werden. Zusätzlich ist die Galerie auf bis zu acht internationalen Kunstmessen pro Jahr präsent.

Manuel Ludorff

Service

Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir in der Lage, Sie bei der Suche und dem Verkauf von Kunstwerken optimal zu beraten.

Kontakt

Sie haben eine gezielte Frage oder möchten mehr über unsere Galerie erfahren?