Kleine Freuden.

15. Juni 6. September 2020

Galerie Ludorff Königsallee 22 Düsseldorf

Klaus Fußmann. Kleine Freuden.
© Klaus Fußmann

Klaus Fußmann malt nach der Natur.
Er malt, was ihm der Frühling und der Sommer in der Landschaft um Gelting und im wilden Garten um das Atelierhaus herum schenken. Er hält Momente überbordender Schönheit fest, die den späteren Verfall zwar erahnen lassen, die sich aber wie ein Triumph anfühlen. Fußmann teilt diese kaum fassbaren Momente mit dem Betrachter wie er auch all sein Wissen um den reichhaltigen Schatz der Malerei und der Farben mit uns teilt.

Klaus Fußmann, Sylt
Sylt
2004

Die Malerei Fußmanns ist aber wahrhaft mehr als nur eine kleine Freude. Sie ist ein großes Geschenk an den Betrachter und wenn wir die insgesamt ca. 40 Werke aus fast ebenso vielen Schaffensjahren betrachten, so empfinden wir sein Erleben von Veränderung aus nächster Nähe. Fußmann malt das Werden und Vergehen.

Es sind sehr aufmerksame Beobachtungen, in denen der Künstler weglässt und überhöht, in denen Farben und Formen zerrinnen und zerfließen, um sich in einem Akkord schönster Farben wieder zu vereinigen. All dies trifft uns mitten ins Herz, weil die Leidenschaft für die Natur, die große Lebensfreude des Künstlers und seine positive Sicht auf die Welt zutiefst menschlich sind.

1938, Velbertlebt und arbeitet in Berlin und Gelting

Klaus Fußmann, Rosen - rosa und rot
Rosen - rosa und rot
2017
Klaus Fußmann, Tulpen
Tulpen
1996

Klaus Fußmann - Kleine Freuden Ausstellungsansichten

Klaus Fußmann - Kleine Freuden | Benefizaktion (abgeschlossen)

Wo geht man hin, wenn in Zeiten von Corona alle zuhause bleiben sollen, man selbst aber gar kein zu Hause hat?

Derzeit sind nicht nur Unternehmen vor gewaltige Herausforderungen gestellt. Menschen am Rande der Gesellschaft und Hilfsorganisationen leiden unter der aktuellen Situation umso mehr.

Gerne möchten wir die Ausstellung »Kleine Freuden« zum Anlass nehmen, um ein gemeinnütziges Projekt zu unterstützen, dass uns ganz besonders am Herzen liegt. Die Düsseldorfer Obdachlosen-Organisation fifty-fifty ist seit vielen Jahren eine Institution in unserer Stadt, die vielen Obdachlosen Halt gibt und eine Perspektive aufgezeichnet hat. In diesen Tagen ist es den Obdachlosen weder möglich, Obdachlosenzeitungen zu verkaufen und auch das Engagement der freiwilligen Helfer geht in diesen Tagen deutlich zurück, weshalb es an allen Ecken und Enden fehlt.

UPDATE: Beide Linolschnitte sind ausverkauft. Melden Sie sich bei uns für mögliche Alternativen!

Wenn Sie sich über unsere Charity-Aktion hinaus gerne für Obdachlose in Düsseldorf engagieren möchten, können Sie fifty-fifty fifty-fifty auch mit dem Erwerb anderer Werke unterstützen.

Mit herzlichen Grüßen des gesamten Galerieteams,

Ihr
Manuel Ludorff

Über Klaus Fußmann

Bekannt wurde der Maler und Grafiker Klaus Fußmann mit der Wiederentdeckung klassischer Bildthemen wie Landschaftsdarstellungen und Blumenstillleben.

Gezeigte Werke
Ausstellungskatalog
Ähnliche Ausstellung