Christopher Lehmpfuhl

Morgenlicht, Vallocaia
2020

Christopher Lehmpfuhl, Morgenlicht, Vallocaia
© VG Bild-Kunst, Bonn

Aquarell auf Bütten

40 × 30 cm

Signiert mit dem Monogramm und "20" datiert

Provenienz

Atelier des Künstlers

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, Neuerwerbungen Frühjahr 2021, Düsseldorf 2021
  • Galerie Ludorff, "Christopher Lehmpfuhl_Pop Up", Düsseldorf 2020
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Neuerwerbungen Frühjahr 2021", Düsseldorf 2021, S. 107

Max Liebermann, Max Slevogt und Lesser Ury – in der Tradition dieser deutschen Impressionisten steht auch die Malweise des Berliner Künstlers Christopher Lehmpfuhl. Ebenso wie seine berühmten Kollegen malt auch er Werke, oftmals Landschaften oder Stadtansichten, en plein air – unter freiem Himmel – und geht auf diese Weise eine direkte Verbindung mit seiner Umgebung ein. Malreisen, die Lehmpfuhl immer neue, lichtdurchflutete Motive für seine virtuos, pastos aufgetragenen, oft großformatigen Kunstwerke bieten, sind für ihn immer wieder ein wichtiger Bestandteil des Schöpfungsprozesses. Ein weniger bekanntes, aber ebenso gekonnt von Lehmpfuhl ausgeführtes Medium ist das Aquarell. Einen besonderen Reiz bei dieser Technik stellt für den Künstler die erforderte Präzision dar, schließlich ist die Korrektur eines einmal gesetzten Pinselstriches in diesem Medium quasi unmöglich.

Bereits im März 2020 publizierten wir einen kleinen Katalog, der sich ausschließlich mit Lehmpfuhls Aquarellarbeiten beschäftigte und unter anderem private Ansichten seines Ateliers zeigt. Wir freuen uns, Ihnen nun auf den folgenden Seiten vier neue, lichtdurchflutete Aquarelle vorstellen zu dürfen. En plein air geschaffene Landschaften und Stadtansichten entführen uns mittels strahlender Lichtpunkte, leuchtender Farben und langer Schatten in die wohltuende Stimmung und Leichtigkeit eines toskanischen Sommerabends.

Über Christopher Lehmpfuhl

Christopher Lehmpfuhls Schaffen steht in der Tradition der Plein-Air-Malerei der deutschen Impressionisten. Seine Werke befinden sich unter anderem im Zentrum für Kunst und Medien, Karlsruhe, dem Badischen Landesmuseum, Karlsruhe sowie der Sammlung des Deutschen Bundestages in Berlin.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk
Ausstellungen zum Werk