Imi Knoebel

Messerschnitte
1993

Imi Knoebel, Messerschnitte
© VG Bild-Kunst, Bonn

Farbserigrafie auf Karton

100 × 70 cm

Signiert, "40/55" nummeriert sowie "17/93" (Werkstattdruck) beschriftet

Auflage 55

Provenienz

Privatsammlung Berlin

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "KUNST MACHT GLÜCKLICH", Düsseldorf 2021
Literatur
  • Galerie Ludorff, "KUNST MACHT GLÜCKLICH", Düsseldorf 2021, Nr. 29

Über Imi Knoebel

Imi Knoebel szeichnet sich durch seine abstrakt-minimalistische Formensprache aus. Beeinflusst durch das Schaffen unter anderem von Piet Mondrian bedient er sich in seinen Werken akribisch aufeinander abgestimmten Farbtönen, welche meist losgelöst von gängigen Farbprinzipien für sich selbst stehen.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk
Ausstellungen zum Werk