Serge Poliakoff

Composition mauve, bleue et rouge
1964

Serge Poliakoff, Composition mauve, bleue et rouge
© VG Bild-Kunst, Bonn

Farbaquatinta auf BFK Rives Papier

Darstellung: 28 × 19,5 cm
Blatt: 37,5 × 28 cm

Signiert und "13/25" nummeriert

Auflage 25; Drucker: Jean Signovert, Paris; Herausgeber: La Rose des Vents, Paris

Werkverzeichnis Poliakoff/ Schneider 1998 Nr. XXI; Werkverzeichnis Rivière 1974 Nr. XXI

Provenienz

Privatsammlung Belgien

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "Neuerwerbungen Herbst 2020". Düsseldorf 2020
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Neuerwerbungen Herbst 2020", Düsseldorf 2020, S. 104
  • Alexis Poliakoff/Gérard Schneider, "Serge Poliakoff – Werkverzeichnis der Graphik", München 1998, Nr. XXI
  • Yves Rivière, "Serge Poliakoff - Les estampes", Paris 1974, Nr. XXI

Über Serge Poliakoff

Bekannt wurde Serge Poliakoff mit seiner patchworkartigen Farbfeldmalerei, der er – inspiriert durch die Farblehre des Orphismus sowie den De Stijl Konstruktivismus – Ende der 1940er Jahre in Paris entwickelt.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk
Ausstellungen zum Werk