Colors in Play

5. März 14. Mai 2022

Galerie Ludorff Königsallee 22 Düsseldorf

Josef Albers. Colors in Play

If someone says „Red” (the name of a color) and there are 50 people listening, it can be expected that there will be 50 reds in their minds. And one can be sure that all these reds will be different.

Josef Albers

Ab 5. März zeigen wir eine hochkarätige Auswahl von Werken des deutsch-amerikanischen Künstlers Josef Albers. Die Einzelausstellung konzentriert sich auf das druckgraphische Œuvre und zeigt nahezu 60 Werke - entstanden zwischen 1961 bis 1973.

Im Jahr 1950, dem Jahr seiner Berufung als Dekan des Fachbereichs Design der Yale University, beginnt Albers im Alter von 62 Jahren mit der Werkserie, die sein Markenzeichen werden soll: »Homage to the Square«. Albers führt die Strategie der »Variants« fort. Der Aufbau der »Homage to the Square«-Wer- ke ist jedoch noch strenger und konzeptioneller: drei oder vier Quadrate übereinander, das Zentrum leicht nach unten versetzt, jedes in einer unter- schiedlichen Farbe flächig ausgemalt.

Wenn ich male sehe und denke ich zunächst – Farbe

Josef Albers

Unter dem folgenden Link erhalten Sie bereits vorab einen Einblick in unseren neuen Ausstellungskatalog:

Über Josef Albers

Als Lehrer am Bauhaus und Black Mountain Collage gilt Josef Albers als wichtiger Wegbereiter der Op-Art und Farbfeldmalerei. Sein Œuvre bestimmt nicht unmerklich die Abstrakte und Konkrete Kunst.

Gezeigte Werke
Ähnliche Ausstellung