Josef Albers

1888, Bottrop1976, New Haven/USA

Josef Albers, deutsch-amerikanischer Maler, Kunstpädagoge und Lehrer am Bauhaus, emigrierte nach der Machtergreifung Deutschlands durch die Nationalsozialisten und Schließung des Bauhauses 1933 in die USA und nimmt eine Lehrtätigkeit am Black Mountain Collage an. Beeinflusst von der holländischen Bewegung „De Stijl“ bis zur Entwicklung hin zum „Abstract painting“, setzt er sich mit seinen wahrnehmungstheoretischen Überlegungen und Beiträgen zur Farbtheorie malerisch in den Variationen der „Hommage to the Square“, wie auch schriftlich auseinander. Sein Wirken in der Abstrakten und Konkreten Kunst hat großen Einfluss auf die Entstehung der amerikanischen Farbfeld-Malerei sowie der Op-Art. Zu seinen Schülern zählen unteranderem Robert Rauschenberg und Richard Serra.

Ausgewählte Werke
Ausgewählte Ausstellungen
Publikationen
Ähnliche Künstler