Lesser Ury

Straßenszene
ca. 1920/25

Lesser Ury, Straßenszene

Pastell auf Karton

34,3 × 30,5 cm

Signiert

Provenienz

Privatsammlung New Jersey

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "Neuerwerbungen Herbst 2020". Düsseldorf 2020
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Neuerwerbungen Herbst 2020", Düsseldorf 2020, S. 120

Ein verregneter Tag in Berlin. Autos und Droschken fahren über den nassen Asphalt einer breiten Allee, die sich im Fluchtpunkt im Zentrum des Bildes verliert. Belebt wird die Szene durch einige Passanten, die die Straße queren oder auf den Gehwegen links und rechts der Bäume wetterfest bekleidet und mit Regenschirmen unterwegs sind. Die Mittelsenkrechte hat Ury hell betont, nach außen und hinten wird das Bild dunkler, wodurch eine wunderbare Tiefenwirkung entsteht und der Blick des Be­trachters förmlich in die Tiefe der Szene hineingezogen wird. Am außergewöhnlichsten ist jedoch die fulminante Lichtstimmung, die Ury hier auf das Papier bringt. Als Meister der nassen Straße, die hier auch den größten Teil des Motivs einnimmt, zeigt er eindrucksvoll sein Können. Die besonderen Reflexion und Spiegelungen, das durch die langsam aufklarende Wolkendecke dringende Licht und die trotz des schlechten Wetters aufhellende Atmosphäre des Bildes machen es zu einem Meisterwerk des Künstlers.

Über Lesser Ury

Lesser Urys Ölgemälde und Pastelle seiner Heimatstadt Berlin zählen zu den bedeutendsten Frühwerken des deutschen Impressionismus.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk
Ausstellungen zum Werk