Serge Poliakoff

Composition bleue, verte et rouge
1969

Serge Poliakoff, Composition bleue, verte et rouge
© VG Bild-Kunst, Bonn

Lithografie auf BFK Rives Papier

Darstellung: 28 × 18 cm
Blatt: 38,1 × 28,3 cm

Signiert und "89/115" nummeriert sowie rückseitig "Serge Poliakoff 56626-1" und "L'été" bezeichnet

Auflage 115 + 20 e.a., Herausgeber: Erker Presse, St. Gallen

Diese Lithographie entstammt dem Band "Vingt-deux poèmes" von Jean Cassou, 1978

Werkverzeichnis Poliakoff/Schneider 1998 Nr. 78

Provenienz

Privatsammlung Nordrhein-Westfalen

Ausstellungen
Literatur
  • Alexis Poliakoff/Gérard Schneider, "Serge Poliakoff – Werkverzeichnis der Graphik", München 1998, Nr. 78

Über Serge Poliakoff

Bekannt wurde Serge Poliakoff mit seiner patchworkartigen Farbfeldmalerei, der er – inspiriert durch die Farblehre des Orphismus sowie den De Stijl Konstruktivismus – Ende der 1940er Jahre in Paris entwickelt.

Weitere Werke