Erich Heckel

Liegender weiblicher Akt mit Hund
ca. 1911

Erich Heckel, Liegender weiblicher Akt mit Hund

Tusche und Farbkreide auf Blanko-Postkarte

9 × 14 cm | 3 1/2 × 5 1/2 in

Rückseitig eine von Ernst Ludwig Kirchner geschriebene und auch von Erich Heckel unterschriebene Postkarte, adressiert an Käthe Bleichröder, Hamburg: "Ihre liebenswürdige Karte hat mich sehr erfreut. In der Stilleben-Ausstellung bei Commeter sind 3 Arbeiten von mir. Wenn Sie sie sehen bin ich begierig zu hören wie sie Ihnen gefallen Frdl. Gruss Ihr EL Kirchner / Besten Gruss E Heckel"

Aufgenommen in das Werk-Archiv der Erich Heckel Stiftung, Hemmenhofen

Provenienz

Sammlung Käthe Bleichröder, Hamburg; Nachlass Elsa Hopf, Hamburg

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "Schöne Grüße – Künstlerpostkarten", Düsseldorf 2018
  • Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg/Kunstsammlungen Chemnitz, "Rosa. Eigenartig Grün. Rosa Schapire und die Expressionisten", Hamburg/Chemnitz 2009/2010
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Schöne Grüße. Künstlerpostkarten", Düsseldorf 2018, S. 30/31
  • Sabine Schulze (Hg.), "Rosa. Eigenartig Grün. Rosa Schapire und die Expressionisten", Ausst.-Kat. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Ostfildern 2009, S. 317

Rückseite

Über Erich Heckel

Erich Heckel zählt zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Expressionismus. Er ist Mitbegründer der Künstlergruppe „Brücke“, die zu den einflussreichsten künstlerischen Strömungen des 20. Jahrhunderts zählt.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk
Ausstellungen zum Werk