Hermann Hesse

Für Ninon
1956

Hermann Hesse, Für Ninon

Aquarell und Tusche auf Papier

2 Blätter, je 27,8 × 19 cm

Dazu das handgeschriebene Gedicht mit 12 Zeilen

Provenienz

Sammlung A. Vogel, Winterthur; Privatsammlung Schweiz

Ausstellungen
  • Galerie Ludorff, "Hermann Hesse – Malerfreude", Düsseldorf 2016
Literatur
  • Galerie Ludorff, "Hermann Hesse – Malerfreude", Düsseldorf 2016, S. 191

Für Ninon

Dass du bei mir magst weilen,

wo doch mein Leben dunkel ist

und draussen Sterne eilen

und alles voll Gefunkel ist,

Dass du in dem Getriebe

Des Lebens eine Mitte weisst,

macht dich und deine Liebe

für mich zum guten Geist.

In meinem Dunkel ahnst Du

Den so verborgenen Stern;

mit Deiner Liebe mahnst Du

mich an des Lebens süssen Kern.

Über Hermann Hesse

Der Schriftsteller Hermann Hesse war auch als bildender Künstler tätig und schuf ein umfangreiches Werk an Aquarellen und Gedichtillustrationen.

Weitere Werke
Publikationen zum Werk