Karin Kneffel

1957, Marllebt und arbeitet in München

Die 1957 in Marl geborene und heute in Düsseldorf lebende Malerin Karin Kneffel studierte bis 1987 Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf, unter anderem als Meisterschülerin bei Gerhard Richter. Sie widmete sich vormals der Darstellung von Stalltieren wie Schafen, Rindern und dergleichen in verschiedenen, meist kleinformatigen Portraitansichten in altmeisterlicher Manier, ergänzte ihr Œuvre jedoch später durch fotorealistische Darstellungen von Fruchtstillleben, Interieurs und Landschaften. Auffallend in ihren Werken ist dabei die visuelle und geistig-emotionale Gradwanderung zwischen Nähe und Distanz. Sie benutzt für den Realismus typische Genres und stellt diese losgelöst aus ihren tradierten Kontexten dar. Es mögen zwar die mit den Motiven assoziierten, subjektiven Vorstellungen aufflackern, jedoch werden diese durch die kommentarlose, eher dokumentarisch-geordnete Wiedergabe kontrastiert. Somit wird schließlich hinterfragt, welcher Sinn und Wert dem Darstellen und Betrachten zugewiesen wird, was nicht selten zu einer kritischen Auseinandersetzung mit der individuellen Weltanschauung einhergeht.

Ausgewählte Werke
Ausgewählte Ausstellungen
Publikationen
News